Vieles neu am ersten Mai

Ein Stadel sollte zur Gewinnung von Bau- und Brennholz bei der Kaspernmahd abgebaut und wenn noch Zeit bliebe, die Stiege seitlich runter zur Straße erneuert werden. Mit diesem Vorhaben trafen sich ein paar Arbeitswillige rund um den Tag der Arbeit in der Sulzaustube.

Das ganze artete dann doch in ein sehr intensives, arbeitsreiches Arbeitswochenende aus. Schwielen an den Händen und Muskelkater werden bei vielen Beteiligten noch länger an diesen sehr erfolgreichen Event erinnern.

Unsere Sulzaustube lädt runderneuert nun noch mehr zum Kommen ein. (ts)

 Die #Sulzaustube mit neuer Terrasse und seitlicher Stiege

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.